Drucken
 

Herzlich Willkommen bei der Kindertagesstätte

"Schlaumäuse" Massen
Gimmeldingen_Mandelblüte_02

Liebe Eltern,

wir werden uns bemühen, Sie hier mit aktuellen Informationen, bezüglich unserer Kita, auf dem Laufenden zu halten. Bitte verfolgen Sie weiterhin die Meldungen in den Medien. Wir wünschen Ihnen für die kommenden Wochen alles Gute, bleiben Sie gesund.

 

Ab Mittwoch, den 18.3.20 ist unsere Kita voraussichtlich bis zum 19.4.20 geschlossen.

 

In die Notfallgruppe dürfen nur die Kinder, wo beide Eltern in systhemrelevanten Berufen arbeiten und es keine andere Alternative der Kinderbetreuung gibt. Hier gilt, dass die Kinder nur in der unbedingt nötigen Zeit betreut werden.

 

 

Montag,16.3.20

Die Zwergenschule für unsere Vorschulkinder findet nicht statt.

Die geplanten Eingewöhnungen für März und April werden verschoben. Bitte melden Sie sich , wenn wir wieder geöffnet haben.

 

Dienstag, 17.2.20

Unsere Elternversammlung am 24.3.20 muss leider ausfallen.

Ab morgen ist unsere Haustür verschlossen. Die bewilligten Kinder der Notfallgruppe bitte klingeln.

 

Mittwoch, 24.3.20

In Brandenburg gilt nach wie vor die Regelung, dass nur die Kinder in die Notbetreuung dürfen, wo beide Eltern in besagten Berufen arbeiten und es keine andere Alternative der Kinderbetreuung gibt.

 

Sonntag, 29.3.20

Laut Presseinformation des Landes  Brandenburg vom 28.3.2020 gilt ab sofort die "Ein - Elternregelung" für Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich:

 

 Bei folgenden Bereichen ist es nun ausreichend, wenn ein Elternteil in einem Systemrelevanten Beruf arbeitet, um Anspruch auf die Notbetreuung zu haben:

 

- im Gesundheitswesen,

- im gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereich,

- im medizinischen und pflegerischen Bereich,

- der stationären und teilstationären Erziehungshilfen sowie Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungs-

   hilfe, der Versorgung psychisch Erkrankter sowie

- für die Notfallbetreuung von Kindern bis zum Ende des Grundschulalters.

 

Wenn ein Elternteil in diesen Berufsgruppen arbeitet, besteht für die Familie Anspruch auf die Notfallbetreuung, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist. Ist ein Elternteil zum Beispiel in Heimarbeit, entfällt der Anspruch.

 

Zur Aufnahme Ihres Kindes in der Notfallgruppe benötigen wir von beiden Elternteilen das ausgefüllte und vom Arbeitgeber abgestempelte Formular. Ohne dieses dürfen wir Ihr Kind nicht annehmen. (Formulare erhalten sie u.a. in der Kita)

 

Auf einen Blick!

16.03.2020: Alle nötigen Informationen hierzu finden sie auf den Seiten des Landkreises. Pressemitteilung Landkreis Elbe Elster [mehr]